Wasserkern – Selbst wechseln

Wasserkern – Selbst wechseln

Wie kann ich meine Wassermatratze selber Tauschen?

Ratgeber: Was tun wenn das Bett glucker, Wie wechsle ich den Wasserkern selber, Wasserbetten

Sie sind begeisterter Wasserbett* Schläfer oder Wasserbett Schlafferien und wollen es auch bleiben? Sie haben vor ihre Wasserbettmatratze auszutauschen? Die Gründe hierfür können vielseitig sein, ihre Wasserkern* ist durch Bakterien , Algenbildung oder ähnlich verunreinigt und Sie bekommen die Luftblasenbildung nicht mehr unter Kontrolle? Oder Ihre Wassermatratze wurde beschädigt, so das ein Austausch notwendig wird? Auch ein Umzug, kann Grund dafür sein das ein Wasserbett entleert und anschließend wieder befüllt werden muss.

Nun haben Sie sich entschlössen denn Wasserkern ihres Wasserbettes auszutauschen und wollen dies selbst machen? Dann habe wir eine gute Nachricht für Sie, der Austausch ist wesentlich leichter als es zu beginn denn Anschein macht. In diesem Ratgeber erklären wir ihnen was Sie dafür alles an Arbeitsmaterialien benötigen, wo Sie diese bekommen und wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen müssen. Der Nachfolgende Artikel zum Austausch von einer Wasserbettmatratze, bezieht sich ausschließlich auf Softside Wasserbetten mit Schaumstoffrahmen.

1.0 Was sollte ich im Vorfeld beachten?

 Bevor wir anfangen das Bett auseinander zu bauen sollten wir uns erst einmal über ein paar Dinge Gedanken machen. Einen Wasserkern Pumpt man nicht alle Tage ab, daher liegt die Überlegung nahe, wenn die Wassermatratze erst einmal aus dem Bett draußen ist, was kann jetzt gleich alles noch gemacht werden.

1.1 Mono oder Dual Bett!

Ist die Wassermatratze erst einmal draußen, ist dass die Perfekte Möglichkeit die Bett Konfiguration zu ändern. Haben Sie damals als Sie ihr Wasserbett gekauft haben, ein Mono oder ein Dual Wasserbett gekauft? Wenn Sie z.B ein Mono Bett gekauft haben und ihre Lebenssituation hat sich dahingegen geändert das ihr Partner ein Dual System bevorzugen würde, können Sie das jetzt sehr einfach Realisieren.

Mono Wasserbetten sind bei der Anschaffung meist wesentlich preiswerter, was Sie sehr attraktiv macht. Meistens sind aber die Bedürfnisse der Lebenspartner unterschiedlich, so das ein Dual Wasserbett mehr Sinn macht. Beispielsweise schlafen Frauen gerne etwas Wärmer, wehrend Männer das Bett lieber etwas kühler mögen. Des weiteren kann das unterschiedliche Körpergewicht beider Partner, einen unterschiedlichen Berufungsgrad wünschenswert machen.

Das Umrüsten von einem Mono Wasserbett auf ein Dual Wasserbett ist sehr einfach. Anstelle eines großen Mono Wasserkerns werden einfach zwei passende kleinere Wasserkerne gekauft. Des weiteren benötigt man noch eine Thermotrennwand und eine zusätzliche Heizung, fertig. Die Thermotrennwand wird bei der Montage einfach zwischen beide Kerne gelegt und sorgt dafür, dass es später möglich ist in jedem Wasserkern eine andere Wassertemperatur zu haben. Die zweite Heizung wird zum beheizen des zusätzlichen Wasserkerns benötigt.

Die Erste Überlegung ist also, Was habe ich für ein Bett? War ich damit zufrieden? Möchte ich das gleiche System wieder? Oder möchte ich es ändern?

1.2 Die Wasserbett Heizung.

Ist die Wassermatratze erst einmal draußen lässt sich auch die Heizung sehr einfach tauschen. Die Heizung liegt unter der Sicherheitswanne und ist nur dann Zugänglich wenn der Wasserkern abgepumpt und entnommen wurde. Es gibt unterschiedliche Heizungssysteme für Wasserbetten, meistens kommen Keramik Heizungen oder Carbon Heizungen zum Einsatz. Das beste Heizungssystem gibt es ebenso wenig wie das beste Wasserbett. Dennoch unterscheiden sich die Systeme grundlegend. Je größer die Auflagefläche der Heizung, desto gleichmäßiger wird das Wasser erwärmt. Carbon Heizungen sind z.b. sehr Dünne Folienheizungen die eine sehr große Heizfläche bieten. Durch eine moderne Heizung und bessere Isolation können bis zu 15 % Strom gespart werden.

Die Zweite Überlegung ist nun, reicht die vorhandene Wasserbett Heizung aus? Oder mach eine Erneuerung Sinn?

1.3. Wasserbett Isolation – Bodenplatten Isolierung.

Nach dem entfernen des Wasserkerns ist es ebenfalls möglich eine Bodenplatten Isolierung nach zurüsten. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Thermoisolierung die auf die Bodenplatte des Sockels unter die Heizung gelegt wird. Dadurch wird weniger wärme nach unten abgegeben, was zu einer Stromersparnis und zu einem besser beheiztem Bett führt. Weiterlesen ->

2.0 Was Benötigen Sie für denn Austausch.

Nach dem wir uns jetzt überlegt haben was wir alles tauschen möchten und in welcher Konfiguration das Bett wieder aufgebaut werden soll, fangen wir an die Benötigten Materialien zu besorgen. Je nachdem was Sie nun alles austauschen möchten und was Sie bereits haben kann das je nach Situation etwas abweichen. Wir versuchen hier möglichst jedes Bedürfnis zu berücksichtigen. Die Komplette Einkaufsliste in einer kompakten Übersicht finden Sie hier. Weiterlesen ->

Unsere Einkaufsliste:

  • Wasserkern/e
  • Pumpe
  • Schlauch und Anschluss Set
  • Pflegemittel für Erstbefüllung
  • Wassermengenzähler

Optional:

  • Heizung
  • Y-Anschlussstück
  • Bodenplattenisolation

2.1 Der Neue Wasserkern:

Welchen Wasserkern Sie benötigen hängt hauptsächlich von der Größe des Wasserbettes ab und ob es sich um ein Mono oder Dual Doppelbett handelt. Eine passende Auswahl an Mono und Dual Wasserkernen in verschiedenen Größen und Beruhigungen finden in der unten stehenden Tabelle:

Wasserkern
Bild
Bewertung
Bei Amazon.de
Ausführung
- Mono -
Wasserbettmatratze
4.6 von 5 Sternen
Bei Amazon kaufen*
- Auswählbar-
- Dual - Komplett Set
Zwei Seiten & Trennwand.
Wasserbettmatratze
4.6 von 5 Sternen
Bei Amazon kaufen*
- Auswählbar-
- Dual - Eine Seite.
Wasserbettmatratze
4.0 von 5 Sternen
Bei Amazon kaufen*
- Auswählbar-

2.2 Die Pumpe:

Die Pumpe wird benötigt um das Wasser aus dem Wasserkern ab zu pumpen. Eine passende Gartenpumpe kann zu Beispiel problemlos in einem Baumarkt gemietet werden, viele Baumärkte bieten Kleingeräte zum ausleihen für wenige Tage an. Dies muss jedoch nicht günstiger sein als eine zu kaufen. Eine Gartenpumpe ist nicht sehr teuer und sollten Sie mit dem Bett irgendwann einmal Umziehen ist Sie wieder von nutzen. Als gute und günstige Alternative bietet sich eine Bohrmaschinen Pumpe an. Eine Bohrmaschinenpumpe kostet weniger als 20 Euro und ist für unsere Bedürfnisse mehr als ausreichend. Wie der Name vermuten lässt ist für den Betrieb eine Handelsübliche Bohrmaschine notwendig, sollten Sie keine Bohrmaschine besitzen ist diese Pumpe für Sie ungeeignet.

Pumpen
Bild
Bewertung
Bei Amazon.de
Amazon.de
Warenkorb
Bohrmaschinenpumpe
Bohrmaschinenpumpe
4.1 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Gartenpumpe
Gardena Gartenpumpe
4.0 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*

2.3 Das Anschlussset.

Sie benötigen einen Gartenschlauch der mindestens so lang ist das er bis in die Bandwanne oder die Duschwanne reicht, wo das Wasser abfließen kann. Dazu benötigen Sie noch die passenden Anschlussstücke für die Pumpe und das Wasserbett. Optional ein Y-Stück, wenn Sie ein Dual-System haben und beide Kammern gleichzeitig befüllen bzw. entleeren möchten. Wenn Sie ihr Wasserbett wieder mit Wasser befüllen, benötigen Sie dafür einen Adapter der es ermöglicht denn Gartenschlauch auf einem Wasserhahn zu befestigen.

Anschluss - Set
Bild
Bewertung
Bei Amazon.de
Amazon.de
Warenkorb
Schlauch mit Anschluss - Set.
Anschluss Set Wasserbett
3.5 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Zusätzlicher Klickverschluss.
Gardena Regner Anschluss Set
4.4 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Optional: Y-Stück
-Benötigt für Dual System-
Gardena Y-Stück
4.0 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Optional: Füll- und Entleerungsadapter
-Benötigt für Dual System-
Wasserbett Befüll und Entleeradapter
4.2 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*

2.4 Pflegemittel für Erstbefüllung.

Wurde die neue Wasserbettmatratze mit Wasser befüllt ist es notwendig wieder einen Conditioner und einen Luftbinder* ein zufüllen. Hierzu Sind die Herstellerangaben zu beachten, empfehlenswert ist bei einer Erstbefüllung nach einem Monat noch einmal die gleiche Menge an Conditioner nach zufüllen und denn Wasserkern erneut zu entlüften.

Pflegemittel
Bild
Bewertung
Bei Amazon.de
Amazon.de
Warenkorb
Konditionierer und Venylreiniger.
- für Erstbefüllung -
AquaBio Waterbed Cleaner
4.2 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Konditionierer
- zum Nachfüllen -
Superkonzentrat Wasserbett Conditioner
4.3 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*
Luftbinder
Bubble Shock gegen Luftblasen
4.6 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*

2.5 Der Wassermengenzähler.

Der Wassermengenzähler wird beim abpumpen der Wasserbettmatratze genutzt, um die enthaltene Wassermenge zu ermitteln. Der Einsatz eines Wassermengenzählers ermöglicht denn exakten Füllstand der Matratze zu ermitteln und anschließend bei der Neubefüllung wieder die gleiche Wassermenge ein zu füllen.

Wassermengenzähler
Bild
Bewertung
Bei Amazon.de
Amazon.de
Warenkorb
Wassermengenzähler
Wassermengenzähler
3.6 von 5 Sternen
kaufen*
in Warenkorb*

3.0 Wasserbett entleeren

Wenn man weiß wie ist das Befüllen und Entleeren eines Wasserbettes sehr einfach. Zum Schutze des Dämpfungsvlieses wird durch die Pumpe ein Vakuum erzeugt. Darum ist eine Pumpe mit passendem Adapter notwendig, wenn der Wasserkern nicht beschädigt werden soll. Am besten eignet sich ein Set aus Pumpe, Schlauch mit Anschlussstücken und einem Wasserzähler. Der Wasserzähler zählt genau wie viele Liter Wasser in der alten Wassermatratze waren und ermöglicht dadurch die neue Wassermatratze mit der exakt gleichen Menge zu befüllen. Ist zu viel oder zu wenig Wasser in der Matratze, leidet darunter der Schlafkomfort.

Anleitung:

  1. Trennen Sie vor der Entleerung die Heizung vom Strom.
  2. Schrauben Sie denn Füll- und Entleerungsadapter auf denn Verschluss ihres Wasserbetts. Der Adapter verbindet sowohl denn Schlauch als auch die Wasserbettmatratze Luftdicht.
  3. Verbinden Sie nun den am Wasserbett befestigten Schlauch mit der Pumpe und das andere Ende der Pumpe mit dem restlichen Schlauch. Achten Sie dabei auf die Wasserflussrichtung der Pumpe. Legen Sie das ende des Schlauches so in die Badewanne oder in die Duschwanne, das es nicht herausfallen kann und das Wasser ungehindert abfließen kann.
  4. Pumpen Sie so lange Wasser aus der Wassermatratze, bis fast kein Wasser mehr herauskommt. Um die Matratze nicht zu beschädigen, darf Sie nicht angehoben werden um restliches Wasser zu einziehen. Erst wenn das Dämpfungsvlies im Vakuum fixiert ist, können Sie das Kopfende der Wassermatratze anheben.
  5. Ist der Wasserkern leer gepumpt, notieren Sie die abgepumpte Wassermenge des Wasserzählers. Beim Wiederbefüllen des neuen Wasserkerns, füllen Sie die exakt gleiche Menge Wasser wieder ein.



HINWEIS: Bei einem Dual Wasserbett kann ein „Y-Stück“ und ein zweiter „Füll- und Entleerungsadapter“ verwendet werden um beide Kerne gleichzeitig ab zu pumpen.

4.0 Das Wasserbett – befüllen – So geht es Richtig!

Das Befüllen eines Wasserbettes ist Grundsätzlich genau so einfach wie das abpumpen. Allerdings gibt es doch ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, dass Ihr Wasserbett richtig befüllt ist. Beim Befüllen kommt es in erste Linie darauf an was Sie für ein Wasserbett haben. Ein Wasserbett mit einer Matratze kann ganz einfach in einem Durchgang befüllt werden. Ein Doppelbett mit zwei Wassermatratzen muss abwechselnd befüllt werden:

  • Erster Kern zu ca. 1/3 der gesamten Füllmenge.
  • Zweiter Kern zu ca. 2/3 der gesamten Füllmenge.
  • Erster Kern Komplett Befüllen.
  • Zweiter Kern Komplett Befüllen.

Anschluss Skizze - Befüllen des Wasserbettes
HINWEIS: Alternativ kann aber auch wieder ein Y-Stück benutzt werden, dann können beide Kerne gleichzeitig befüllt werden.

Anleitung:

  1. Jetzt können Sie bei bedarf die Heizung austauschen, jedoch vom Strom getrennt lassen bis das Wasser eingefüllt ist.
  2. Legen Sie die denn neuen Wasserkern ausgebreitet in die Sicherheitswanne ihres Wasserbettes.
  3. Verbinden Sie denn „Gardena Adapter für Indoor Wasserhähne“ mit einem Wasserhahn, möglichst in der nähe des Bettes. Schrauben Sie denn „Füll- und Entleerungsadapter“ auf ihre neue Wassermatratze, genau so wie beim entleeren. Dann Verbinden Sie mit dem ersten Schlauch denn Wasserhahnes mit dem Wasserzähler und mit dem zweiten Schlauches denn Wasserzähler mit dem „Füll- und Entleerungsadapter“ auf ihrem Wasserbett.
  4. Jetzt Füllen Sie, mit Hilfe des Wassermengenzählers, die exakt gleiche Menge Wasser wieder in denn neuen Wasserkern ein.

Tipp: Befüllen Sie denn Wasserkern nicht mit kaltem Wasser, die Wassertemperatur sollte ~25° bis 30° betragen. Die Heizung eines Wasserbettes ist nicht darauf ausgelegt das Wasser in kürze der Zeit zu erhitzen, dafür ist die Heizung einfach zu schwach. Ist das Wasser zu kalt kann es daher bis zu 48h dauern, bis das Wasser erwärmt wurde.

Achten Sie beim Befüllen des Bettes auf Sauberkeit, sowohl der Wasserschlauch wie auch die Anschlussstücke müssen Sauber sein. Waschen Sie sich davor die Hände, auch das benutzen eines Desinfektionsmittels um denn Einfüllstutzen zu Säubern ist empfehlenswert. Damit sich beim Befüllen keine unnötigen Bakterien einschmuggeln.

5.0 Das Wasserbett – Einstellen.

Es ist durchaus möglich, dass trotz Einsatz eines Wassermengenzählers eine Feinabstimmung der Wassermenge notwendig ist. Die Wassermatratze darf nicht voll wie ein Luftballon sein, sie sollte eher an eine Badewanne Erinnern die zu 2/3 mit Wasser befüllt ist und in der noch 1/3 Luft ist, so das das Wasser nicht überlaufen kann. Je nach bedarf entnehmen oder füllen Sie vorsichtig etwas Wasser auf bis der gewohnte Liegekomfort wieder da ist.

Richtiges Einstellen der Füllmenge bei einem Wasserbett

Damit Sie sich in einem Wasserbett wohlfühlen und ergonomisch optimal liegen, müssen Sie dessen Wassermenge (Füllmenge) richtig einstellen. Das beeinflusst den gesunden Schlaf erheblich.

Welche Wassermenge ist richtig?

Die Füllmenge soll das physiologische Lot Ihres Körpers berücksichtigen. Dieses Körperlot wird wiederum durch festgelegte Körperpunkte bestimmt, die wir in der Seiten- und in der Rückenlage betrachten. Beim Einstellen befüllen Sie zunächst den Wasserkern bis zwei Zentimeter unter der oberen Kante des Schaumkeilrahmens. Sollte eine schwerere Person auf dem Bett liegen, können sie etwas weniger Wasser einfüllen, bei leichteren Personen noch etwas mehr. Die Füllmengen-Korrektur nehmen Sie in Schritten von drei bis fünf Litern vor, die Feineinstellung in noch kleineren Schritten von 0,5 bis 2,0 Liter. Sie füllen nach, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Hierfür benötigen Sie Geduld: Nach einer Korrektur müssen Sie oder die betreffende Person auf dem Bett immer eine Nacht schlafen, um festzustellen, ob die Wassermenge schon genügt.

Wie ist die falsche oder richtige Füllmenge zu erkennen?

Bei einer zu geringen Füllmenge hängt Ihr Rücken durch. Auf Dauer – manchmal schon nach einer Nacht – merken Sie das an Rückenschmerzen. Die zu geringe Füllmenge ist auch an einer Trichter form um Ihren Körper herum zu erkennen. Bei einer zu starken Füllmenge liegen Sie wie auf einem Luftballon oder einer prallen Luftmatratze. Dabei entstehen typische Schmerzen im Hals- und Schulter bereich, weil Ihr Körper zu wenig einsinkt. Optisch ist das an stehenden Wellen um den Körper herum zu sehen.

Die exakte Füllmenge erkennen Sie am ehesten, indem Sie sich in Seitenlage auf Ihr Wasserbett legen. In dieser Position sollte Ihre Wirbelsäule eine exakt gerade Linie bilden. Das erkennen Sie sehr gut im Hüftbereich, denn die Hüfte sinkt als schwerster Körperteil am deutlichsten ein. Dieses Einsinken ist in einem gewissen Umfang bei jeder Matratze erwünscht und sollte dazu führen, dass Sie sich absolut wohlfühlen. Wenn Sie das Gefühl haben, im Hüftbereich zu tief zu liegen, ist die Füllmenge zu gering. Wenn sie etwas zu hoch (zu straff) liegen, lassen Sie etwas Wasser ab. Denken Sie stets daran, dass Sie beim Einstellen nur winzige Veränderungen vornehmen. Als Faustregel gilt, dass Sie pro Nacht nur etwa einen Liter nachfüllen oder ablassen sollten. Selbst ein halber Liter kann deutlich spürbar sein.

(Visited 304 times, 9 visits today)